0
Warenkorb

Die Last-Minute Halloween-Maske aus der Papiertüte

Egal, ob ihr zu Halloween die Nachbarschaft in Angst und Schrecken versetzen wollt, oder vorhabt unerkannt einen Süßigkeitenladen zu überfallen: diese Halloween-Maske ist sehr einfach zu basteln und lässt viel Raum für eigene Ideen!

So einfach bastelst du die Masken:


Wichtig, bevor du anfängst: Wenn Kinder sich Plastiktüten über den Kof ziehen, kann das gefährlich werden. Auch bei dieser Papiertüten-Maske sollte darauf geachtet werden, dass die Kinder genug Luft bekommen. Die Idee ist nicht für kleine Kinder geeignet, die die Gefahr einer Plastiktüte evtl. noch nicht verstehen.
 

Schritt 1: Materialien besorgen

Du benötigst eine große Papiertüte, Moosgummi sowie gut deckende Buntstifte oder Fasermaler - und natürlich Schere und Klebstoff: 

Schritt 2: Skizze machen

Bevor du anfängst die Maske zu gestalten, mach dir eine Skizze.  Male die Grundform der Tüte ab und überlege dir, wie du Augen, Mund und Gesicht gestalten willst, um eine möglichst lustige oder gruselige Maske zu bekommen! 
 

Schritt 3: Tüte und Teile zuschneiden

Nun geht es richtig los. Kürze die Tüte so, dass sie gut über den Kopf passt und - WICHTIG - genug Luft zum Atmen unten hineingelangt. 
 

 

Wähle aus dem Moosgummi die passenden Farben für deine Maske aus ...

 

... und schneide die Moosgummi-Teile für Augen, Mund und Gesicht aus.

 

 Trage die Tüte zur Probe und markiere, wo die Löcher für die Augen hinkommen sollen:

 

Hier eine Übersicht, aus welchen Moosgummi-Teilen sich deine Halloween-Maske zusammen setzen könnte:

Schritt 4: Bekleben und Bemalen

Jetzt hast du es fast geschafft. Klebe die Moosgummi-Teile auf und male mit Stiften Details wie Mund, Zunge oder blutverschmierte Zähne hinzu ... Fertig!
 


 

 
Weitere Ideen zum Selbermachen
 

Hoch geht's
Die NINO-Website verwendet Cookies. Wenn du damit einverstanden bist, setze den Besuch der Seite fort. Mehr dazu in unseren Datenschutzrichtlinien.